dachsanierung_halle
industriedachsanierung-dachsanierung-industrie
darnieder-dachsanierung01
astbestdachsanierung-dach-hallen
Slide background
darnieder-dachsanierung02

Asbestentsorgung – Sprechen Sie uns an

Asbest ist seit 1993 verboten. Trotzdem findet man das gesundheitsschädliche Material noch heute in und an vielen Bauwerken. Vor allem Dächer in der Landwirtschaft und in der Industrie bestehen häufig noch immer aus den einst unschlagbar günstigen Wellasbest Platten. Zwar ist der hier verwendete Faserzement mit einem geringen Asbestgehalt und der festen Bindung der Fasern in einem stabilen Mineralgemisch nicht so gefährlich wie andere Asbest-Produkte, durch Witterung und Abrieb können jedoch auch hier Fasern freigesetzt werden. Da schon kleine Mengen Asbest die Gesundheit dauerhaft schädigen können, ist auch hier schon eine Asbestentsorgung dringend notwendig.

Aber wie genau läuft die Asbestentsorgung ab?  Da Asbest nach den Technischen Regeln für Gefahrenstoffe (kurz: TRGS) entfernt und entsorgt werden muss, braucht man in jedem Fall Hilfe vom Profi.

Asbestentsorgung – Von der “Wunderfaser” zum Gefahrenstoff

Die Asbestentsorgung betreiben wir heute ausnahmslos, dabei war das gefährliche Material lange ein echtes Erfolgsprodukt. Schon im dritten Jahrhundert vor Christus kannten die Menschen Asbest und schätzen seine Eigenschaften. Die Fasern, die aus Silikatmineralen gewonnen werden, halten Temperaturen von bis zu 1000° Grad stand und wurden für die Herstellung nicht-brennbarer Stoffe und Textilien genutzt. Der große Siegeszug des Asbests begann schließlich im späten 19ten und frühen 20ten Jahrhundert. Der besonders günstige Stoff wurde für viele Zwecke eingesetzt und war in zahlreichen Produkten enthalten, so auch in den heute immer noch vorzufindenden Wellasbest Schindeln. Hier kommt die Asbestentsorgung ins Spiel, denn die Beseitigung des giftigen Stoff wird noch lange andauern.

Die Gesundheitsrisiken, die dafür sorgen, dass wir heute allen Asbest entsorgen, waren schon um 1900 bekannt. Früh diagnostizierte man die Asbestose, bei der die feinen Fasern des Asbests sich in der Lunge festsetzen und dort zu starken Atembeschwerden, Ateminvalidität und unheilbarem Lungenkrebs führen. Bereits 1970 wurde Asbest offiziell als krebserzeugender Stoff eingestuft, es dauerte jedoch relativ lange, bis Asbest schließlich verboten wurde und man damit begann, Asbestentsorgung in Bauwerken zu betreiben und Produkte aus Asbest zu entsorgen. Bei der Asbestentsorgung handelt es sich häufig um Dächer in der Industrie oder Landwirtschaft.

Asbestentsorgung von Profis – Darnieder

Asbestentsorgung – das kann nicht jeder. Da es sich bei Asbest um einen Gefahrenstoff handelt, müssen Asbestsanierung und Asbestdachsanierung von einer behördlich zugelassenen Asbestsanierungsfirma durchgeführt und vorher offiziell angemeldet werden. Nur mit der richtigen Schutzkleidung und speziellen Maßnahmen, die bei Sanierung und Entsorgung eine Verbreitung der gefährlichen Fasern verhindern, ist Sicherheit für die Gesundheit aller Beteiligten garantiert.

Je länger eine Asbestsanierung aufgeschoben wird, umso wahrscheinlicher ist es, dass durch ständige Belastung der Dachplatten durch Kälte, Hitze, Regen, Hagel und Schnee die gefährlichen Asbestfasern freigesetzt werden. Schäden, die durch diesen Prozess auftreten, sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Somit gilt: je schneller Sie altes Asbest entsorgen, umso besser.

Eine Asbestentsorgung ist in der Regel nicht billig, allerdings zahlt sich die Sanierung durch einen Profi auf lange Sicht aus – nicht nur für die Gesundheit. Mit dem richtigen Spezialisten lässt sich ein neues Dach installieren, das über Jahrzehnte hinweg völlig wartungsfrei bleibt. Das wärmedämmende Asbest, das beim Asbestdach sanieren verschwindet, kann durch neues, noch besser dämmendes Material ersetzt werden. Ergebnis einer professionellen Wellasbest Entsorgung ist somit nicht nur langfristige Gesundheit sondern auch die Senkung von Energiekosten.

Darnieder: Ihr Partner für Asbestentsorgungen

Die Firma Darnieder bietet Ihnen professionelle Asbestsanierungen für Dächer im industriellen und landwirtschaftlichen Bereich zu fairen Preisen. Als behördlich zugelassene Asbestsanierungsfirma geschehen alle Schritte unserer Arbeit streng nach geltenden Vorschriften. Bevor wir Ihren Asbest entsorgen stellen wir einen genauen Entsorgungsplan auf und lassen Ihn von den zuständigen Behörden absegnen. Beim Wellasbest Sanieren & Entsorgung achten wir stets auf höchste Sicherheitsstandards, damit Sie von Ihrem neuen Dach ohne weitere Gesundheitsrisiken profitieren können. Schließlich sorgen wir auch für eine sichere Entsorgung des alten Asbests.

Unsere Leistungen und Fachgebiete umschließen die Dachsanierung, Lüftungstechnik, Anschleppungen / Überdachungen, Mehrzweckhallenbau und Reithallen.

Für eine Asbestentsorgung brauchen Sie einen Profi. Darnieder steht Ihnen bei der Asbestanierung Ihres Daches tatkräftig zur Seite.